Wave Rock and The Humps

28.10.2009
Um 8 Uhr fahren wir los, Kaffeepause gibt’s in Corrigin. Der Himmel ist bewölkt und es ist nicht mehr so heiss. Gegen Mittag erreichen wir Hyden Rock, mit dem berühmten „Wave Rock“. Die 15 m hohe, 100 m lange „Steinerne Welle“ ist durch Erosion vor 2,7 Millionen Jahren entstanden. Es ist eindrücklich vor dieser massigen Steinwelle zu stehen und auf einem Walkway darauf herumzusteigen. In der Nähe sind auch „The Humps“, das ist ebenfalls eine bizarre Felslandschaft mit Steinskulpturen, die z.T. wie Menschen oder Tiere wirken. Die starken Windböen und der dramatische Wolkenhimmel geben die passende Kulisse mit Sound dazu. Die kleinen Felsbewohner, Dragon genannt, flitzen auf blitzschnellen Beinchen über die Felsplatten und verweilen nur kurz für ein Foto. Wir geniessen das Herumsteigen, das ist eine willkommene Abwechslung zum langen Sitzen und Fahren.
Gegen Abend kommen wir zurück nach Corrigin auf den Campingplatz. Hier sind wir dankbar für die Campküche, es ist zu windig und kühl um gemütlich draussen zu kochen und zu essen.

3 Antworten zu “Wave Rock and The Humps”

  1. andrea sagt:

    Unglaublich, aber ich habe doch tatsächlich alte Bekannte von mir auf einem Foto entdeckt – die Fliegen! Sind die Viecher also immer noch am Wave Rock anzutreffen… :-) Und wir regen uns zu Hause über EIN solch lästiges Biest auf, gell.
    Machts gut und geniesst die Zeit Down Under.
    Liebe Grüsse Andrea

  2. enrico sagt:

    Der 3.wichtigste Winter – Link:

    http://www.lauf-cup.ch/ie_html/termine.pdf

  3. emon sagt:

    Hoi zäme, also wir sind jetzt in Perth. Zur Erinnerung: der Laufcup, lauf-cup.ch, hat begonnen! für alle sportmuffel – dasssss Ereignis!!!
    Ich freue mich jedenfalls schon drauf, Silvano und Roland, Termine reservieren. Stefan, du kannst dann nicht mehr kneifen.
    liebe grüsse enrico

Hinterlasse eine Antwort